Aktuelles Über uns Tätigkeitsfelder Projekte Referenzen Ansprechpartner Kontakt Impressum
 

Konferenzgebäude, Bundeswehr

Fertigstellung:2008
TechnikMedientechnik


Nach einem heftigen Wassereinbruch über das Flachdach eines Tagungsgebäudes der Bundeswehr waren nicht nur die abgehängten Decken und das Parkett zu Schaden gekommen, sondern auch der Medientechnik-Schrank in der Regie war buchstäblich "vollgelaufen".

Die Firma Koopmann lieferte eine komplett neue Veranstaltungs- und Konferenzanlage.
Zu den wesentlichen Komponenten, die verbaut wurden, zählen:

  • Mediensteuerung von Crestron
  • Leinwand aus dem Hause Atrium
  • Diskussionsanlage von Beyerdynamic
  • Funk-Dolmetscher-Anlage von Sennheiser
  • Rednerpult mit Mitschaumonitor und Mikrofonie
  • Panasonic-Projektor und Scherenlift mit spezieller Halte-/Tragekonstruktion

Bitte auf die Bilder klicken und über die eingeblendeten Pfeile navigieren.

Eine "besondere" Herausforderung in diesem Projekt stellte die Montage des Projektorliftes in der vorhandenen Dachkonstruktion des Rundbaus dar.

Bei Nicht-Gebrauch sollte der Lift in der Kuppel oberhalb des Trägerrings geparkt werden. Von dort aus musste der Lift in die Projektions-Ebene fahren - bis hierhin nichts Ungewöhnliches.

Um bei Bedarf die Lampen oder den Luftfilter aber ohne Leiter oder Gerüst austauschen zu können, sollte darüber hinaus der Projektor in eine Service-Stellung abgesenkt werden. Das bedeutete, einen Lift zu finden, der mehr als 5 m Höhenunterschied überwinden kann.

Da es für den Scherenlift mit einem maximalen Hub von 5,60 m keine "normalen" Befestigungspunkte gab, ließ man aus 70 mm x 70 mm Vierkantrohr (Wandstärke: 5 mm) zwei massive Halterungen anfertigen, die mit einer Länge von 2,55 m den zentralen Kreis der Dachkonstruktion überspannen.

Allein die Tragekonstruktion ist mit rund 100 kg sicherlich kein Leichtgewicht, aber sie muss schließlich neben dem 15 kg wiegenden Projektor auch den Lift, der gut 85 kg auf die Waage bringt, sicher halten.

 

In einem weiteren, angrenzenden Tagungsraum, der durch eine Trennwand unterteilt werden kann, wurden die bereits vorhandenen Projektoren ebenfalls aus vorgenannten Gründen mit Scherenliften ausgestattet.

Hier gestaltete sich die Montage vergleichsweise einfach....

© 2002-2017 Carl Koopmann GmbH & Co KG